Geniale Aufbewahrungs-Ideen für deine Weihnachtsdeko

Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr hat begonnen und der große Frühjahrsputz steht vor der Tür.

Da muss aber vorher noch der große Weihnachtsbaum raus!

Und wohin dann eigentlich mit der ganzen Deko? Den Christbaumkugeln, Perlengirlanden und Lichterketten? Und vor allem, wie verstaue ich diese am Besten, sodass mir nächstes Weihnachten nicht sofort die Lust vergeht, sobald ich versuche, die miteinander verknoteten und verworrenen Ketten und Anhänger voneinander zu befreien?


Mit diesen Tipps geht es ganz leicht, sieht schick aus und ihr könnt mit großer Vorfreude die Boxen mit eurer toll organisierten Weihnachtsdeko öffnen und direkt mit Schmücken loslegen . Versprochen!


Und wer zu faul zum Lesen ist, hier gibt's den Link zum Podcast auf meiner Website, auf iTunes oder direkt bei Spotify.


1. Findet die richtige Box

Ich habe mich auf die Suche gemacht, Läden abgeklappert und mir die Online-Anbieter unter die Lupe genommen um nach der perfekten Box für eure Weihnachtsdeko zu suchen. Tatsächlich war ich überrascht, wie viele verschiedene Anbieter es doch gibt. Es gibt Plastikboxen, Polyesterboxen, Pappboxen in zahlreiche Designs mit klassischen Weihnachtsaufdrucken, aber auch minimalistisch, moderne Aufdrucke wie weißer Marmor oder komplett in weiß oder schwarz. Rot darf dabei natürlich auch nicht fehlen.


Ich habe mich für diese Boxe entschieden und im Video erfahrt ihr auch wieso:


2. Ausmisten

Wie immer, bevor es ans Organisieren geht, solltet ihr erstmal euren aktuellen Bestand gut durchschauen und entscheiden, ob ihr alles davon noch behalten möchtet oder was ausgemistet werden kann.

Manchmal tummeln sich einzelne Blindgänger, kaputte oder verkratzte Kugeln oder viel schlimmer, Kugeln, die mit schlechten Erinnerungen behaftet sind. Und diese müssen wir uns nun wirklich nicht an den Baum hängen.


3. Einsortieren der Kugeln

Die Kugeln könnt ihr entweder je nach Größe einzeln oder in Gruppen in eure Box einsortieren. Auch andere hängenden Ornamente wie zum Beispiel meine Miniatur-Nußknacker oder die Stoffherzen, kann man gut auf flacheren Rastern sortieren.

Falls ihr euch keine Box kauft, sondern lieber etwas selbst bauen möchtet, könnt ihr alte Eierkartons wiederverwenden und dort eure einzelnen Kugeln einsortieren.


4. Lichterketten richtig aufbewahren

Bei den Lichterketten wird es schon etwas schwieriger, diese knotenfrei aufzubewahren. Aber auch hierfür gibt es einige Lösungen zum Kaufen wie zum Beispiel diese hier.


Aber kaufen heißt ja nicht gleich besser! Denn mit einem Stück Pappe könnt ihr in Handumdrehen eure eigene Storage Solution herstellen. Lichterketten mit Kerzen könnt ihr einfach an die umgeklappten Seiten anklemmen und die Kabel in der Mitte verstauen. Einfache Lichterketten könnt ihr um ein Stück Pappe wickeln und dann die Schlaufe des Ende um den Stecker stülpen. So wisst auch in einem Jahr garantiert, wo der Anfang und das Ende ist.


5. Perlengirlanden knotenfrei lagern

Ketten und Girlanden können entweder in den Behältern für die Kugeln aufbewahrt werden oder falls ihr noch ein paar alte Flaschen habt, ist das hier die perfekte Lösung um sie garantiert knotenfrei zu lagern. Bastler können in den Deckel eine kleine Öffnung schneiden und das Ende der Kette durchfädeln.


Viel Spaß beim Organisieren und habt einen tollen Start in das neue Jahr!


PS: Schaut doch gerne mal in der Aufräume-Gruppe auf Facebook vorbei und teilt eure Bilder mit den anderen. Aber auch bei Ordnungsfragen kann dort immer jemand helfen.

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Houzz Icon

Impressum & Datenschutz

© 2020 by The Home Habit

Let's stay in touch